DIE GRÖßTEN HELDEN AVENTURIENS

Handouts

Kleiner Nachtrag zum Spielabend

Viele der Helden lesen ja den Aventurischen Boten, und zumindest die Helden mit einem guten Gedächtnis (ich bitte um eine Klugheitsprobe) können sich auch an diesen Bericht erinnern:

(klicken um zu vergrößern)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

QuickPost

© by Ulisses – allerdings vergriffen und nicht mehr im Verkauf


H2: Puniner Postille

PUNINER POSTILLE

Die Puniner Postille erscheint mit freundlicher Unterstützung der Nachrichtenagentur Nanduria

Schatten unter uns
Mörder! Diebe! Sie sind unter uns. Oh gebt Acht, Bürger von Punin, denn Ausgeburten der Dunkelheit schleichen des Nächtens durch unsre Straßen und missbrauchen die BORongefällige Ruhe für ihre Schandtaten! Erst zuletzt ist ein Mord passiert. Der ehrenwerte Gerewin aus Runhag, ein unbedachter und harmloser Reisender in Aves Namen, wurde von den unbekannten Henkern hingestreckt. Als der arme blutend, die Kehle durchtrennt mit einem sauberen Schnitt, so dalag, musste er wohl noch mit ansehen, wie die Gemeinen sein Hab und Gut durchforsteten, um seinen wertvollen Besitz an sich zu bringen.
Beobachten konnte die Tat eine heldenhafte Puninerin, die an dieser Stelle ungenannt bleiben möchte, wohl aus Angst, man könne sie als Nächste in die Hallen BORons schicken.
Ja, die Angst geht um. Und die Stadtwache? Sie bleibt untätig. Schatten könne man nicht arretieren, so der schlichte Kommentar der Unbedarften! Aber Punin verzage nicht, denn wie immer wird euer treuer Nandorion Vanderhag der Sache auf der Spur bleiben und die Täter zur Strecke bringen. Erkennbar sind sie an den schwarzen Roben. Selbst das Gesicht bleibt so verborgen. Als gehe der Schwarze Magier aus dem sinistren Brabak mordend in Punin um!
Nandorion Vanderhag, 10. Boron zu Punin

Allaventurisches Konvent nicht in Punin
HESinde stehe der Perle Almadas bei, denn unsre ehrwürdige Stadt soll es nicht verdienen, dass hierzuorts das allaventurische Kovnent abgehalten wird. Muss man den kulturellen Untergang der Stadt schon konstatieren? Driftet Punin gar in die Bedeutungslosigkeit ab? Und welche Stadt mag die unsre übervorteilen? Die Leser der Puniner Postille dürfen gespannt sein, wie die kommenden Entwicklungen verlaufen. Convocata Prima Pryscha von Garlischgrötz dementiert diese Nachricht. Es sei noch nicht entschieden. Seitens des Magistrats wird jeglicher Kommentar verweigert…
Javane Dergoladt, 10. Boron zu Punin


H1: Der Helden Einladung…

Liebe SpielerInnen,

ich werde bemüht sein, alle Handouts euch auch in elektronischer Form in diesem Forum zur Verfügung zu stellen. Daher folgt heute zum Einstieg das erste Handout, kurz H1.

Edle Helden!
Ihr werdet Euch bestimmt Fragen, weshalb gerade an Euch diese meine Einladung gerichtet ist. Weshalb ich Euch kenne und wo wir einander begegnet sind. Ihr rätselt bestimmt, was wohl mein Begehr ist und welch Ziele ich verfolge. Den Zwölfen zu dienen? Oder gar der dunklen Herrschaft euch zu unterjochen, die eben erstarkt und nun nach ganz Aventurien zu greifen droht.
In dunklen Zeiten wie jenen sind all diese Fragen legitim und zeugen von Euer aller Klugheit wie Weitsicht.
Ihr hegt noch Misstrauen und ratet euch zu Vorsicht? Ihr fragt, ob ich Euch die Erfüllung eurer Träume verspreche? Oder ob ich Euch bloß täusche?
Es gibt wenige Männer und Frauen auf diesem nach Aves benannten Kontinent, deren von den Göttern die Möglichkeit in den Schoß gelegt wurde, etwas Großes zu bewirken. Wenige, denen das Vertrauen der Schutzbefohlenen und Wehrlosen gilt. Wenige, die vollbringen, wo andere scheitern. Ihr seht, ich will Euch ermutigen, ebenso die Neugier wecken. Aber auch Euch prüfen.
Große Schlachten stehen uns bevor. So manchen Freund, die Geliebte oder den Gefährten werden wir verlieren. Ich frage mich nun, ob Ihr diejenigen seid, die dazu geboren wurden, dies große Werk zu vollbringen. Ob Ihr angesichts der Gefahr weichen werdet und in entscheidenden Konfrontationen euch der Mut verlassen wird. Ob Ihr Eure Freiheit leben könnt, ohne die der anderen zu beschneiden. Wer Euer Freund ist. Und wer zu den Euren Feinden zählt. Ob Euch der Wunsch treibt, diese Welt vor dem Abgrund zu retten. Und ob Ihr alle bereit seid, dafür selbst Euer Leben zu opfern.
Ich werde sehen.
Wir treffen einander in Punin, in der Taverne „Löwin und Einhorn“. Am 10. des Mondes Boron werdet Ihr erwartet.
Ja, was. Ihr zaudert? Da solltet Ihr euch besser beeilen. Ich bin nämlich ungeduldig. Und Euch erwartet ein Abenteuer, wie wenige es erleben.
Wenn Ihr noch immer zögert, habe ich mich vielleicht in Euch getäuscht.
Aber ich weiß bereits: Ihr werdet kommen.
Geron von Dunkelstein